ZEM

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Das Zentrum für Ethik in der Medizin (ZEM) wurde 1996 gegründet und war die erste Sonderstelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für den Bereich Medizinethik.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Jubiläumsveranstaltung

200 Jahre Mary Shelleys "Frankenstein oder Der moderne Prometheus"

(c) Monster #174991718 fotolia.com

Freitag, 07. September 2018, 18.00 Uhr; Evangelische Akademie Frankfurt Römerberg 9

200 Jahre Mary Shelleys „Frankenstein“

Lesung mit Mechthild Großmann – Kommentare - Musik

REIHE: MEDIZIN TRIFFT LITERATUR

Es ist eine der tragischsten Geschichten der Weltliteratur. Und doch ist das Werk relativ unbekannt, denn wer hat das Buch der damals 19jährigen Mary Shelley in seiner Urfassung von 1818 wirklich gelesen? Unsere Vorstellung ist geprägt von den Frankenstein-Filmen mit Boris Karloff als Monster, doch das Buch setzt interessanterweise andere Schwerpunkte, die es neu zu entdecken gilt. Hier kommen Dr. Frankenstein und sein Geschöpf selbst zu Wort und erzählen aus ihrer Perspektive über ihre Hoffnungen, Ängste, Verzweiflung und Einsamkeit. Die Schauspielerin Mechthild Großmann (bekannt u.a. als Staatsanwältin im Münsteraner ARD-„Tatort“) wird ausgewählte Passagen lesen und den Weg zu einer Entdeckungsreise ebnen, begleitet von Anmerkungen aus Medizin, Psychologie, Philosophie und Ethik.

Eintritt frei, eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich!

Getränke und Imbiss in der Pause

 

Mitwirkende:

Mechthild Großmann, Schauspielerin, Hamburg

Prof. Dr. phil. Kurt Bayertz, Philosophie, Münster

Prof. Dr. med. Klaus Lewandowski, Medizin, Essen

Dr. med. Susanne Markwort, Psychiatrie, Schlüchtern

The Modern Cello-Piano Duo, Hamburg

 

Leitung:

Dr. Kurt W. Schmidt, Evangelische Akademie Frankfurt/M.

 

Mitveranstalter:

Zentrum für Ethik in der Medizin, Frankfurt/M.

Zur Anmeldung

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top