ZEM

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Das Zentrum für Ethik in der Medizin (ZEM) wurde 1996 gegründet und war die erste Sonderstelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für den Bereich Medizinethik.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Veranstaltungen

 

 

Suizidalität in der Onkologie

Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung

Mittwoch, 07. März 2019, 17.00 - 19.15 Uhr

AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Wilhelm-Epstein-Str. 4, 60431 FRankfurt/M.

Konferenzzentrum, Haus F, Aula

Auch wenn sich in den vergangenen Jahrzehnten vieles in der Behandlung gebessert hat: Eine Krebsdiagnose kommt für die Betroffenen fast immer einem Schock gleich und stellt eine große psychische Belastung dar. Nicht jede(r) verkraftet das gut, und so können manche Patienten an einen Punkt gelangen, an dem sie so verzweifelt sind, dass sie mit dem Gedanken spielen, sich das Leben zu nehmen.

Da es in Deutschland wenige Publikationen zu diesem Themenfeld gibt, sind die Ergebnisse der aktuellen Studie von Frau Dr. Bianca Senf besonders interessant. Frau Dr. Senf ist Leiterin der Psychoonkologie am Universitätsklinikum Frankfurt und forscht u.a. zum Thema „Suizidalität in der Onkologie“. Ihre Ergebnisse weisen darauf hin, dass BehandlerInnen weitaus häufiger mit suizidalen KrebspatientInnen konfrontiert sind, als angenommen. Dies deckt sich mit aktuellen Daten aus 2019, die dokumentieren, dass das Suizidrisiko bei Krebspatienten deutlich höher liegt als in der Allgemeinbevölkerung.

Was bedeutet dies für die Behandlung? Ist das Suizidrisiko nach der Diagnosemitteilung besonders erhöht? Gibt es im Verlauf der Behandlung besonders kritische Phasen, die das Suizidrisiko triggern? Wie lassen sich diese kritischen Punkte erkennen und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für den klinischen Alltag?

Zu dieser interdisziplinären Fortbildungsveranstaltung laden wir Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Psychoonkologinnen, SeelsorgerInnen und interessierte MitarbeiterInnen aller Abteilungen und Disziplinen herzlich ein.

Dr. Kurt W. Schmidt, Zentrum für Ethik in der Medizin am AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Frankfurt/M.; Vorsitzender des Ethik-Komitees der Frankfurter Diakonie Kliniken

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Es besteht kein Sponsoring der Veranstaltung, die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 600 €.

Die Zertifizierung als ärztliche Fortbildungsveranstaltung ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt.

Zur Anmeldung

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

© Kheng Guan Toh / fotolia.com #20537192Moral & Ethik
to top