ZEM

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Das Zentrum für Ethik in der Medizin (ZEM) wurde 1996 gegründet und war die erste Sonderstelle der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für den Bereich Medizinethik.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Mittwoch, 25. November 2020, 19.00 - 20.15 Uhr

Hoffen auf den Impfstoff! - Aktuelle Fragen in der Corona-Pandemie

© AdobeStock_#336537767_M.Rohde-FotoAmpoules with Covid-19 vaccine

Im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe (Livestream) der Evangelischen Akademie Frankfurt zur Corona-Pandemie in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dem Zentrum für Ethik in der Medizin und der AGAPLESION gAG.

Livestream (Online-Veranstaltung)

"Hoffen auf den Impstoff"

Aktuelle Fragen in der Corona-Pandemie

Mittwoch, 25. November 2020, 19.00 – 20.15 Uhr


Im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademie Frankfurt zur Corona-Pandemie laden wir ein in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dem Zentrum für Ethik in der Medizin und der AGAPLESION gAG, zum Thema:

 

Lange Zeit war es unklar, wann ein wirkungsvoller Impfstoff gegen COVID-19 entwickelt und zur Verfügung gestellt werden kann. Weltweit wird an etwa 200 verschiedenen Impfstoffentwicklungen gegen das Coronavirus geforscht. Nun besteht - bei aller Vorläufigkeit - erstmals eine berechtigte Hoffnung, dass ein Impfstoff bald zur Verfügung stehen wird und die Europäische Union hat sich für seine Mitgliedesländer bereits 300 Millionen Impfdosen vertraglich gesichert.

Da nicht alle Impfdosen am Tag der Zulassung zur Verfügung stehen werden, sondern die Produktion Zeit benötigt, stellen sich nun verschiedene praktische Fragen, wie z.B.:

·      Wer soll zuerst die Möglichkeit erhalten, geimpft zu werden?

·      Wo könnten die Impfungen erfolgen?

·      Wie lange würde es dauern, bis alle – die möchten - geimpft sind?

·      Werden Geimpfte weiter Masken tragen und Abstand einhalten müssen?

Vor wenigen Tagen haben die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO), der Deutsche Ethikrat und die Leopoldina ein gemeinsames Positionspapier vorgestellt. Auch wenn derzeit noch vieles in den zuständigen Gremien weiter diskutiert wird und noch nicht alle Fragen abschließend beantwortet werden können, wollen wir bei dieser Veranstaltung den Stand der aktuellen Diskussion darstellen und dies mit zwei namhaften Experten aus Frankfurt/M. besprechen:

Experten:

·      Prof. Dr. Dr. René Gottschalk, Leiter des Stadtgesundheitsamtes der Stadt Frankfurt/M.

·      Prof. Dr. Dr. Sabine Wicker, Stellv. Vorsitzende der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO); Leiterin des Betriebsärztlichen Dienstes, Universitätsklinikum Frankfurt

Moderation:

·      Dr. Kurt W. Schmidt, Zentrum für Ethik in der Medizin am Agaplesion Markus Krankenhaus; nebenamtl. Studienleiter an der Evangelischen Akademie Frankfurt

Diese Veranstaltung findet nur Online statt kann im Livestream der Evangelischen Akademie Frankfurt kostenlos verfolgt werden.

 

LINK: https://www.evangelische-akademie.de/kalender/hoffen-auf-den-impfstoff/

 

Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bei Rückfragen:

Claudia Mayer

Tagungsassistenz

Evangelische Akademie Frankfurt

Tel. (069) 17 415 26 - 13

mayer@evangelische-akademie.de

www.evangelische-akademie.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top